Matcha

Die Wahrheit über matcha: 3 relevante Lehrsätze eines Selbstversuchs

Leider Gottes nimmt eine Erkrankung von Diabetes mellitus stetig zu. Immer mehr Menschen trauern über zu große Blutzuckerwerte und sind am Anfang über die Diagnose erschrocken. Auf diese Weise war es gleichermaßen bei meiner Wenigkeit. Meine Blutzuckerwerte waren bei weitem gravierender, als der Blutzuckerspiegel im Prinzip sein sollte. Mein Mediziner riet mir verständlicherweise zu der Lebensumstellung.
Meine Konventionen mussten dazugehörend angepasst werden und ich solle angemessener auf mich aufpassen. Zu Anfang hielt ich den Vortrag für ausschweifend und vernachlässigte jene klugen Handlungsanweisungen. Was konnte ich schon mit dem mir vorgeschlagenem Blutzuckertagebuch einleiten? Ohnehin bin ich nicht der ordentlichste Typ und stetige Eintragungen sind fraglos nicht mein Ding.

Natürlich bin ich darüber im Bilde, dass es inzwischen reichlich Messgeräte und Smartphone Applikationen gibt. Sie sollen in diesem Fall beitragen, dass jemand den Blutzuckerspiegel auf Normalwerte bringen vermag. Doch auch technische Geräte lehnte ich bis vor kurzem ab. Nur dermaßen viel schon im Vorhinein: Das Umdenken hat sich rentiert und ich bin für diesen grundlegenden Schritt erkenntlich.

Regelmäßiges matcha messen gehört zu dem gewöhnlichen Alltag

So komplex, wie sich viele ein Blutzuckermessgerät einbilden, ist es wirklich nicht. Freilich, aller Anfang ist etwas beschwerlich. Aber dank des zeitgemäßen Geschehen wird es uns Betroffenen wesentlich leichter gestaltet. Ich habe erkannt, dass einer das Karma annehmen soll und den bestmöglichen Umgang aufspüren sollte.

Die Tabelle des Blutzuckerwerts schafft schon einmal Erleichterung. Dadrin werden jene Blutzuckerwerte anschaulich visualisiert und einer kontrastiert seine zu hohen und auch zu niedrigen Blutzuckerwerte. Solche Angaben können verständlicherweise genauso variieren.
Am Beginn war dies bei mir passiert. Die Ernährung, bewegungsgewohnheiten und Hektik beeinflussen die Werte ebenso.
Seitdem habe ich mich an das durchgehende Überprüfen jener Blutzuckerwerte gewöhnt. Das geht flott und ist ebenso keinesfalls kompliziert. Selbst auf Trips oder auf Achse handhabe ich inzwischen die Sachlageen wohl.

Den matcha zu reduzieren ist relevant

Ich bestimme die Werte des Blutzuckers vor dem Dinieren und nach dem Dinieren. Ebendiese Beharrlichkeit ist unausweichlich notwendig. Ein Leichtsinniges Verhalten kann schließlich dramatische Wirkungen auf den eigenen Zustand haben. Bestimme ich den matcha mit leerem Magen, so sind die Blutzuckerwerte verständlicherweise viel kleiner als nach dem Schlemmen.
Die matcha Normwerte befinden sich hierbei zwischen 60 und 100 mg/dl vor dem Speisen. Nach dem Speisen hat der Zuckerspiegel die Normwerte von etwa 90 bis 140 mg/dl. Also steigt der Zuckerspiegel nach dem Tafeln demzufolge bei jedem Menschen an. Jedoch meine Blutzuckerwerte sind viel erhöhter und daher ist die beständige Kontrolle nicht mehr zu ändern.

Temporäre und langanhaltende Blutzuckerwerte

Solange wie eine matcha-Erkrankung entdeckt wird, zieht der Arzt die kurzfristigen und gleichermaßen die dauernden Werte des Blutzuckers heran. Somit kristallisiert sich ein umfassendes Abbild und der Patient erfährt näheres zur jeweiligen Behandlung und der Anwendungen.

Die Vorzüge von Apps und Messvorrichtungen

Inzwischen führe ich beispielhaft ein Tagebuch für Blutzuckerwerte. Ich bin zur Einsicht gekommen, dass sich der Aufwand sehr wohl rentiert. So erkenne ich täglich bereinigt dargestellt und kann ausgereift stellung nehmen. Wenngleich ich wirklich nicht von der modernen technologischen Entfaltung angetan bin, habe ich inzwischen die Smartphone Applikationen für mich aufgespürt.
Die assistieren mir ganz behaglich, den Blutzuckerspiegel zu verstehen und deshalb den Zuckerspiegel heruntersetzen zu können. Seit dieser Zeit erreicht mein Blutzuckerspiegel die Normalwerte wesentlich zügiger und für mich komfortabler.

Mein Gerät zur Messung des Blutzuckers ist ebenfalls zum ständigen Begleiter geworden. Die heutigen Geräte sind auf keinen Fall mehr mit Fabrikaten der Geschichte zu vergleichen. Die Messgeräte sind viel kleiner und handlicher und folglich komplett leichtgewichtig zu befördern. Das Zuckerspiegel messen ist dieser Tage keine unüberwindliche Behinderung mehr.
Da ich anfangs die Werte des Blutzuckers in keiner Weise ernsthaft nahm und eine Tabelle des Blutzuckerwerts als belanglos vernachlässigte, ist mir heute die Notwendigkeit klar geworden.

Schlussbemerkung: Blutzuckerwerte festlegen mein Wohlgefühl

Selbst wenn mein Zuckerspiegel die Sollwerte von allein keineswegs erreicht, mag ich mit passenden Hilfsmitteln mittlerweile ein wahrhaftig entspanntes Leben führen. Ich habe unwesentliche Schmälerungen mehr und erlebe meine Unternehmungen letzten Endes wieder beträchtlich aktiver. Ich bin zu folgenden Abschließenden Gedanken gelangt, dass:

  • – das Blutzuckermessgerät und die Tabelle des Blutzuckerwerts unerläßlich vonnöten sind
  • – mir mein Tagebuch für Blutzuckerwerte hilft
  • – und dass ich auf Apps zum Blutzuckerspiegel erfassen bauen kann

Der matcha gehört zu meinem Leben aber meine Lebensqualität wird nicht beeinträchtigt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*