Vitamin D3 Öl für Kinder: Wichtig oder unnötig?

Vitamin D3 werden Babys ab der zweiten Lebenswoche bis hin zum zweiten Lebensjahr in Form einer kleinen Tablette täglich gegeben. Durch die Gabe von Vitamin D3 soll der Knochenwachstum und der dazugehörige Stoffwechsel gefördert werden. Gerade in der ersten beiden Lebensjahren kann dies von einem Kind durch die Nahrung noch nicht in der Menge über die Nahrung aufgenommen werden, wie es notwendig wäre.

Ist die Versorgung mit Vitamin D3 bei einem Kind nicht ausreichend, kann es zu einem Vitamin D3 Mangel kommen, der mit erheblichen gesundheitlichen Schwierigkeiten verbunden sein kann.

So kann es zu Rachitis kommen, hierbei handelt es sich um eine Erkrankung der Knochen. Verformungen, aber auch kein Störungen beim Wachstum oder Knochenschmerzen sind möglich. Von Rachitis sind jährlich rund 100 Kinder in Deutschland betroffen.

 

Wirkkraft vom Vitamin D3 Öl

Durch die tägliche Gabe einer Vitamin D3 Tablette wird der Bedarf gedeckt. Die Tablette entspricht hierbei 500 I.E. Als Alternative zur Tablette, gibt es mittlerweile auch das Vitamin D3 Öl für Kinder. Das Öl hat natürlich den Vorteil, die Gabe ist wesentlich einfacher als die Tablette.

Doch mit der Gabe vom Vitamin D3 Öl muss man gewaltig aufpassen, wie der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte hinweist. Vielmehr wird sogar von der Gabe vom Vitamin D3 Öl abgeraten und auf die Tablettenform verwiesen. Der Grund für die Kritik und die Empfehlung für Tabletten, liegt an der Dosis. So beträgt diese beim Vitamin D3 Öl bei 667 I.E. Das ist eine deutliche Abweichung zur bisherigen Dosierung der Tropfen von 400 I.E., das entspricht einer Steigerung von 50 Prozent. Dadurch hat man eine höhere Wirkkraft.

Zudem kann sich die Dosierung noch bei ihrer Wirkkraft erhöhen, das ist zum Beispiel durch die Raumtemperatur der Fall. Durch diese Erhöhung der Dosis können bei der Abgabe vom Vitamin D3 Öl für Kinder es leicht zu einer Überdosierung kommen. Auch besteht natürlich immer die Gefahr, dass aus einem Tropfen mal zwei Tropfen werden, was ebenfalls zu einer Überdosierung führt.

 

Schwere Gesundheitsgefahren durch Überdosierung

Jetzt ist es leider so, dass zu wenig Vitamin D3 genauso schlecht ist, wie zu viel Vitamin D3. So kann es durch eine Überdosierung zu Gelenkschmerzen, aber auch zu Erbrechen, Kopfschmerzen, Durchfall oder auch sehr schweren Folgen wie einem Nierenversagen kommen.

Diese Folgen einer Überdosierung sind weitere Gründe warum Kinderärzte von der Verwendung vom Vitamin D3 Öl für Kinder abraten. Kleiner Hinweis bei den Tabletten, auch hier muss man aufpassen.

Das ist gerade dann der Fall, wenn man zum Beispiel nach muslimischen oder veganen / vegetarischen Grundsätzen lebt, hier sollte man Vitamin D3 Tabletten ohne Gelatine verwenden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*