Wollwalk für Babys

Immer wieder sehen Sie Babys mit süßen Schuhen oder Kleidung aus Wollwalk und möchten diesen neuen Trend mit gehen, doch im Vorfeld möchten Sie etwas über diesen Soff erfahren und worauf man bei einem Kauf achten sollte?
Im nachstehenden werden wir Ihnen diese Frage gerne beantworten und Ihnen genau erklären was Wollwalk überhaupt ist.

 

Was ist Wollwalk?

Das Walken von Wolle ist schon seit mehreren Jahrhunderten bekannt. Hierfür wird das Wollgewebe immer wieder gepresst, gedrückt, getaucht und durchgeknetet.
Auf diese Weise verbinden sich mit der Zeit die einzelnen Fasern, um schlussendlich ein ganz besonderer Stoff zu werden. Hier gibt es mehr Informationen zum Wollwalk.

 

Was ist das besondere an Wollwalk?

Wollwalk ist strapazierfähig, wasserabweisend, winddicht, knittert nicht, und hält kuschelig warm, welches die perfekten Vorbausetzungen für Baby Kleidung darstellt.
Wollwalk Schütz aber nicht nur vor Regen, Kälte, Nässe oder Wind es ist einfach total unkompliziert und lässt sich leicht pflegen.
Wollwalk enthält nämlich natürliche Wollfette, welches in der Lage ist sich von alleine wieder zu lösen.
Grobe Verschmutzungen sollte man allerdings besser trocknen lassen und abschließend ausgebürstet oder ausgeklopft zu werden.

 

Wollwalk – nachhaltig und gesund

Wollwalk ist ein absolutes Natur-Material, welches in den meisten Fällen aus Schurwolle besteht.
Aus diesem Material lassen sich die süßesten Kleidungsstücke für Babys machen egal ob Die erste Mütze, leichte Lern Schuhe oder aber warme Hosen oder Pullover, die Produkt Vielfalt ist hier wirklich groß. Außerdem ist durch das robuste und natürliche Design das Kleidungsstück sehr langlebig.

 

Worauf sollte man beim Kauf achten?

Bevor man sich für ein Kleidungsstück entscheidet und kauft sollte man wissen das nicht immer Wolle gleich Wolle ist.
Generell wird unter Schurwolle oder Reisswolle unterschieden. Besonders hochwertiges Wollwalk besteht aus 100 % Schurwolle, noch ein Stück besser ist die sogenannte IWS-Schurwolle, diese die aller erste Wolle bei der Schur der Jungtiere ist. Diese ist ganz besonders weich und kratzt kein bisschen. Hochwertige Wollwalk Stücke dieser Art sind oftmals preislich etwas teurer. Eine günstige alternative bietet einem dagegen Reisswolle diese eine Mischung aus Wollgewebe, Alttextilien und Recyclingprodukt ist, der Nachteil hierbei kann allerdings oft sein, dass dieser Stoff durch die kurzen Fasern oft etwas rauer und kratziger ist.

 

Kleiner Tipp

Wer lange etwas von seiner Wollwalk Kleidung haben möchte, dem geben wir gerne den kleinen Tipp, Stoffe und Kleidungsstücke stets schonend zu pflegen und zu waschen.
Ein optimaler Pflegehinweis ist die Sachen mit einem Vollwaschmittel mit der Hand zu waschen.
Wer dafür die Waschmaschine verwenden möchte, der darf dieses Selbstverständlich auch tun, dafür sollte man dann am besten den Woll- beziehungsweise den Handwaschgang ohne Schleudern wählen.
Auch sollte man Wollwalk Stücke nicht im Trockner trocknen, sondern diese einfach aufhängen.
Wollwalk hat in etwa die gleichen Pflegehinweise wie Strick.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*